Skip to main content

Was gilt es bei dem Kauf eines Bürostuhls zu berücksichtigen ?


Wenn Sie in Erwägung ziehen sich einen Bürostuhl anzulegen macht es Sinn sich ein wenig mit dem Thema auseinander zu setzen, gerade wenn Sie viel Zeit am Schreibtisch oder am Computer verbringen. Ein guter Schreibtischdrehstuhl sollte Ihnen erleichtern die Arbeit zu erledigen, Ihren Rücken zu schonen und die Gesundheit nicht negativ zu beeinträchtigen.

Der Bürostuhl sollte höhenverstellbar sein

Sie sollten in der Lage sein, die Höhe Ihres Bürostuhls an Ihre Körpergröße anzupassen. Für ein optimales Sitzverhalten ohne gesundheitliche Schäden und in perfekter Ergonomie, sollten Sie in der Regel so sitzen, dass Ihre Oberschenkel horizontal zum Boden ausgerichtet sind. Achten Sie hierbei darauf, dass der Chefsessel oder auch Bürostuhl über einen pneumatischen Einstelhebel verfügt, um die Sitzhöhe zu variieren damit Sie die optimale Sitzhöhe für Ihren Körper finden und ihre Oberschenkel in eine horizontale Stellung zum Boden bewegen können.

Achten Sie auf verstellbare Rückenlehnen

Sie sollten in der Lage sein, Ihre Rückenlehne so zu positionieren, dass sie zu Ihrer Aufgabe passt. Wenn die Rückenlehne am Sitz befestigt ist, sollten Sie sie vorwärts oder rückwärts bewegen können. Ein Verriegelungsmechanismus, der ihn festhält, ist gut, damit der Rücken nicht plötzlich nach hinten kippt. Eine vom Sitz getrennte Rückenlehne sollte höhenverstellbar sein und Sie sollten sie auch zu Ihrer Zufriedenheit neigen können.

Verfügt der Sitz über eine Lendenwirbelstütze?

Eine dem Lendenwirbel angepasste Rückenlehne gibt Ihrem Rücken den Komfort und die Unterstützung, die er braucht, wenn sie täglich mehrere Stunden auf einem Bürostuhl sitzen. Darum wählen Sie im Idealfall einen Bürostuhl aus, der an die natürliche Kontur Ihrer Wirbelsäule angepasst ist. Im höheren Preissegment kann man davon ausgehen das die Rückenlehne dem Lendenwirbel angepasst ist. Allerdings ist das nicht bei allen Stühlen der Fall. Prüfen Sie deshalb unbedingt ob der Bürostuhl über diese Funktionalität verfügt. Achten Sie dabei im Detail darauf, dass Ihr unterer Rücken gestützt werden sollte, so dass er die ganze Zeit leicht gewölbt ist, so dass Sie im Laufe des Tages nicht nachgeben. Denken Sie immer daran: Eine gute Unterstützung für den unteren Rückenbereich oder die Lendenwirbelsäule ist wichtig, um die Belastung und Kompression der Lendenscheiben in der Wirbelsäule zu minimieren.


Lassen Sie genügend Sitztiefe und -breite bei der Rückenlehne zu

Die Sitzfläche des Bürostuhls sollte breit und tief genug sein, damit Sie bequem darauf sitzen können. Suchen Sie nach einem tieferen Sitz, wenn Sie größer sind, und einem flacheren, wenn Sie nicht so groß sind. Idealerweise sollten Sie in der Lage sein, Ihren Rücken gegen die Rückenlehne anzulehnen, und zwischen dem Knierücken und dem Sitz des Bürostuhls etwa 2 bis 5 cm Abstand zu haben. Der Bürostuhl sollte auch in der Lage sein, die Neigung des Sitzes vorwärts oder rückwärts einstellen zu können, je nachdem, in welcher Position Sie sitzen möchten.

Achten Sie auf die Qualität und eine atmungsaktive Polsterung

Achten Sie darauf einen Bürostuhl zu kaufen der aus Material besteht, dass Ihren Körper atmen lässt So profitieren Sie von einem erhöhtem Sitzkomfort – gerade, wenn Sie länger auf dem Stuhl verweilen. Bürostühle aus Stoff oder Netzen bieten diese Fiktionalität, aber mittlerweile gibt es auch viele weitere Funktionen, die diesen Komfort bieten. Achten Sie darauf, dass Sie angenehm auf der Polsterung sitzen können und legen Sie Ihren Fokus auch auf die Stärke des Materials. Ein zu harte Oberfläche wird nach ein paar Stunden schmerzhaft sein, während eine zu weiche Oberfläche nicht genügend Unterstützung für Ihren Rücken bietet. Das Geheimnis der optimalen Polsterung liegt hierbei ganz individuell bei Ihrem Wünschen. Probieren Sie ein paar Sitze aus und finden Sie heraus auf welcher Materialstärke Sie am besten sitzen können.

Wählen Sie einen Bürostuhl mit Armlehnen, um bei Nacken- und Schulterbelastung zu helfen

Achten Sie darauf sich einen Bürostuhl mit Armlehnen anzulegen, um Ihren Nacken und Ihre Schultern etwas zu entlasten. Die Armlehnen sollten ebenfalls verstellbar sein, damit Sie sie diese so positionieren können, dass Ihre Arme bequem ablegen können.

Einfach zu bedienende Einstellelemente

Stellen Sie sicher, dass alle Einstellelemente Ihres Bürostuhls aus sitzender Position erreicht werden können und Sie sich nicht anstrengen müssen, um zu ihnen zu gelangen. Sie sollten in der Lage sein, den Bürostuhl zu neigen, höher oder tiefer zu gehen oder aus einer sitzenden Position den Stuhl zu schwenken. Es ist wesentlich einfacher, die Höhe und Neigung des Stuhls genau zu bestimmen, wenn Sie bereits auf dem Stuhl sitzen. Sie werden sich so an die Konfiguration Ihrer Sitzposition gewöhnen.

Machen Sie die Bewegung mit Schwenkern und Rollen einfacher

Die Beweglichkeit Ihres Stuhls, erhöht seine Nützlichkeit enorm. Sie sollten Ihren Stuhl leichtgängig drehen können, um verschiedenste Positionen an Ihrem Arbeitsplatz für maximale Effizienz erreichen zu können. Mit guten, leichtgängigen Rollen profitieren Sie von erhöhter Mobilität im Büro. Achten Sie jedoch darauf, die richtigen Rollen passend für Ihren Boden zu finden. Wählen Sie einen Bürostuhl mit Rollen, der passend für Ihren Bodenbelag ausgelegt ist, egal ob es sich um Teppichböden, harte Oberflächen oder eine Kombination aus beidem handelt.

Zusammenfassung
Es gibt viele Faktoren, die es bei der Anschaffung eines professionellen Bürostühls ankommt. Wenn Sie jedoch die oben genannten Punkte beachten dürfte es Ihnen leicht fallen den richtigen Bürostuhl für Sie zu finden. Alternativ zu Bürostühlen bieten sich auch Chefsessel und Gaming Stühle mit einem erhöhtem Sitzkomfort für die Arbeit im Büro an. Schauen Sie mal nach, sie finden sicher den passenden Stuhl für Sie.



Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *